Rohrreinigungs-Service RRS GmbHMeisterbetrieb
   
  Wissenswertes  

  Aktuelle Lage  
Aktuelle Unwetterwarnungen:
Aktuelle Hochwasserlage:
Aktuelle Hochwasserlage in Deutschland

  Notdienst  
Tag+Nacht Notdienst: Tel. 0800-68 93 680

  Online-Shop  
Pümpel & Co. in hochwertiger Ausführung gibt's im Shop Sinnvolles und Nützliches für Ihren Haushalt finden Sie in unserem Online-Shop

 
Maßnahmen bei Überschwemmungen
Schutz vor Kellerüberflutung!

Infolge erhöhter Niederschläge kann es in der Kanalisation zu Rückstau kommen. Rückstau bedeutet, dass der Wasserspiegel im öffentlichen Kanal und Grundstücksanschlusskanal bis zur Straßenoberkante ansteigen kann.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Grundstücksentwässerungsanlagen gegen die Folgen von Rückstau durch sachgemäße Installation abgesichert sind. Die Entwässerungsanlagen Ihres Gebäudes, wie Bodenabläufe, Waschbecken, Waschmaschinen und Duschen, sind nicht gegen Rückstau gesichert sind, wenn diese tiefer als die "Rückstauebene" (Straßenoberkante plus 5 cm) liegen.

Denken Sie daran: Sollte es bei unsachgemäßer Absicherung zu Kellerüberflutungen kommen, haftet der Grundstückseigentümer oder der Betreiber dieser Anlage.

 

Wie können Sie sich vor Kellerüberflutungen schützen?

Kellerüberflutungen können Sie vermeiden, wenn die Entwässerungseinrichtungen unterhalb der Rückstauebene entsprechend den technischen Vorschriften ausgeführt und betrieben werden.

Sicherung der Entwässerungseinrichtungen entsprechend der technischen Vorschriften

 

Vorbeugen!

Geeignete Schutzmaßnahmen sind

  • Hebeanlagen,
  • Rückstauverschlüsse (mechanisch, elektrisch oder pumpenunterstützt) und
  • Kleinstpumpen
Rohrreinigungs-Service RRS GmbH   RRS berät Sie gerne und baut entsprechende Rückstauvorrichtungen in Ihr Entwässerungssystem ein.

Bitte achten Sie hierbei auf Folgendes: Schmutzwasser, das unterhalb der Rückstauebene anfällt, sollte der öffentlichen Kanalisation über eine automatische Abwasserhebeanlage zugeführt werden. In besonderen Fällen kann häusliches Schmutzwasser direkt abgeleitet werden, wenn die entsprechenden, funktionierenden Absperrvorrichtungen vorhanden sind.

Niederschlagswasser von Flächen unterhalb der Rückstauebene darf, soweit es nicht versickern kann, der öffentlichen Kanalisation nur über eine automatisch arbeitende Hebeanlage oder Pumpensumpf rückstaufrei zugeführt werden. Niederschlagswasser von kleinen Flächen, die unter der Rückstauebene liegen, wie z.B. Kelleraußentreppen, sollte versickert werden.

Bitte beachten Sie: Wie jede technische Anlage muss auch die Entwässerungsanlage mit ihren Schutzvorrichtungen regelmäßig und sorgfältig gewartet und gereinigt werden. Nur so kann einwandfreies Funktionieren sichergestellt werden. Sorgen Sie bitte dafür, dass die Abwasserleitungen auf Ihrem Grundstück dicht sind - in Ihrem eigenen Interesse und um die Umwelt und somit das Grundwasser vor Gewässerschäden zu bewahren.

Rohrreinigungs-Service RRS GmbH   RRS übernimmt auf Wunsch die regelmäßige Wartung Ihrer Entwässerungseinrichtungen und überprüft die einwandfreie Funktion.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Leistungen zum Thema Rückstausicherung.

 
  Facebook  

  Kontakt  
Rohrreinigungs-Service
RRS GmbH


Neumühlweg 129
90449 Nürnberg
Tel.: 0911 - 68 93 68 0
Fax: 0911 - 68 42 55

  In diesen Regionen sind wir für Sie tätig:  
Nürnberg
Fürth
Erlangen
Herzogenaurach
Feucht
Forchheim
Bamberg
Schwabach
Ansbach
Roth
Neumarkt i. d. OPf.
Altdorf
Regensburg

    Halt dein Rohr sauber!
Mitglied im Qualitätsverbund Meisterbetriebe für Rohr-, Kanal- und IndustrieserviceVDRK GütesiegelRAL Gütezeichen KanalbauTÜV SüddeutschlandMitglied der Innung Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik FlaschnereiDWA-Mitglied Halt dein Rohr sauber!